Haushalt

Feuer kennt kein Mitleid


Überhitztes Öl, unbeaufsichtigte oder defekte elektrische Geräte, brennende bzw. schlecht ausgedämpfte Zigaretten und noch nicht erkaltete Asche aus dem Ofen können Ihr gemütliches Zuhause rasch in ein Flammenmeer verwandeln.

Lassen Sie erhitztes Fett am Herd nie unbeaufsichtigt. Besondere Vorsicht bei der Verwendung von altem Öl, da es sich leicht entzündet. Sollte Öl Feuer fangen, ersticken Sie es mit einer Löschdecke oder mit einem Deckel.

Keinesfalls mit Wasser löschen!

Beachten Sie dazu auch den Punkt "Fettbrand"

Stecken Sie Elektrogeräte immer aus, wenn Sie sie nicht mehr benützen.

fettbrand buegeleisen buegelbrett

- Lassen sie defekte elektrische Geräte, Stecker und Schalter sofort von einem Fachmann reparieren. Bei einem Kurzschluss können sich Staubablagerungen im Gerät entzünden.

- Achten Sie darauf, dass ihr Fernsehgerät mindestens fünf Zentimeter rundum freisteht, sodass die Wärme, die das Gerät produziert, ungehindert abziehen kann.

- Leeren Sie Aschenbecher nie in den Papierkorb oder Abfallkübel.

- Rauchen Sie nicht im Bett.

- Vergewissern Sie sich, dass bei der Entsorgung Ihrer Asche aus dem Ofen keinerlei Glutreste mehr vorhanden sind. Glutreste können auch über mehrere Tage brandgefährlich sein.

- Lassen Sie brennende Kerzen und Petroleumlampen nie unbeaufsichtigt und stellen Sie sie niemals in die Nähe von brennbaren Materialien. Verwenden Sie keine brennbaren Unterlagen.

- Streichhölzer und Feuerzeuge immer für Kinder unerreichbar aufbewahren.

- Lesen Sie vor der Verwendung von Putzmitteln und ähnlichen Flüssigkeiten die Gebrauchsanweisung durch und achten Sie auf die Hinweise zur Brandgefahr.